Traubenkernkissen

Ein Traubenkernkissen ist ein Wärmekissen. Ähnlich dem Kirschkernkissen, den Dinkel- und Hirsekernkissen ist es mit Kernen oder Steinen gefällt. Das Kissen funktioniert in der Handhabung und Anwendung wie diese. Durch ihre viel kleineren Körner sind Traubenkernkissen allerdings viel anschmiegsamer als zb. ein Kirschkernkissen. Insgesamt sind diese Kissen kleiner. Kirschkernkissen sind meist recht groß. Für Babys eignen sich somit Traubenkernkissen deutlich besser. Das Traubenkernkissen zeichnet sich durch ein deutlich leichteres Gewicht aus. Ideal für die ganz Kleinen.

Traubenkernkissen werden als Wärmekissen in der Mikrowelle und im Backofen aufgeheizt. Hierbei sollte man die Herstellerangaben genau beachten. Aber auch als Kältekompresse können sie gut eingesetzt werden. Dazu werden sie in einer Plastiktüte in das Tiefkühlfach gelegt. In den meisten Fällen werden Traubenkernkissen allerdings zur Wärmebehandlung eingesetzt.

Preislich setzen sich diese Kissen etwas von den herkömmlichen ab. Traubenkernkissen sind ewas teurer. Diese Kissen nehmen aber die Wärme durch die vielen Kerne gut auf und geben diese langsam und gleichmäßig wieder ab.

Anwendung bei:

Rückenschmerzen
Bandscheibenschmerzen
Gelenkschmerzen
Bauchschmerzen
Nackenverspannungen
Erkältung

Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt